zurück zum Programm-Archiv
Banner

Protokoll der Sitzung der Entomologischen Gesellschaft ORION am 27.09.2005 im Humboldt-Exploratorium des Museums für Naturkunde Berlin

Thema des Abends: Ligurische Käferausbeute eines Schmetterlingssammlers

von Jens Esser


Die Sitzung wurde nach Arbeiten an und mit der Sammlung und entomologischen Gesprächen der Mitglieder und Gäste durch den Vorsitzenden Michael Woelky eröffnet.

Es wurden allgemeine Dinge angesprochen wie vorangegangene Tagungen und der Tag der Artenvielfalt vom 10./11.06.2005. Dazu äußerten sich verschiedene Mitglieder. Ebenso wurden durch den Vorsitzenden erste Stimmungen zur kommenden Pfingstexkursion hinsichtlich Ziel und Zeitpunkt eingefangen.

Im Anschluss referierte Herr Esser anhand mitgebrachter Präparate über Käferfunde aus Ligurien, die der Vorsitzende Ende Mai bis Anfang Juni 2005 tätigte. Herr Esser gab die zu besprechenden Arten auf Steckplatten bei den Mitgliedern herum, damit diese – in Ermanglung von Bildmaterial o. ä. – die Exemplare genauer betrachten konnten. Herr Esser gab zu den einzelnen Arten Informationen zur Verbreitung und ging insbesondere auf solche Arten ein, die auch in Brandenburg/Berlin zu finden sind. Weiterhin lieferte Herr Esser einige Ausführungen zur Lebensweise der Arten und zu taxonomischen Problemen. Weitere koleopterologisch interessierte Mitglieder beteiligten sich an dem Erfahrungsaustausch, so dass kleine Fachdiskussionen entstanden.

Nach Herrn Esser befinden sich unter den von Herrn Woelky gesammelten Käfern einige Arten, die in der Sammlung des ORION nicht oder nur schwach vertreten sind und in derselben deponiert werden sollen.

Herr Esser wies am Ende seiner Ausführung darauf hin, das so genannte Beifänge anderer Entomologen oft größere oder auffälligere Arten umfassen. Er ermutigte daher alle anwesenden Lepidopterologen, es einerseits Herrn Woelky gleich zu tun, andererseits bei Lichtfängen auch die Kleinstkäfer mitzubringen, da besonders hier faunistisch Interessantes zu erwarten sei.

Nach kurzer Wiederaufnahme der anfänglichen Bestimmungen und Gespräche fand nach Ende der Sitzung in der Gaststätte „Speisekombinat" die Nachsitzung statt.

Jens Esser