zurück zum Programm-Archiv
Banner

Kurzbericht von der gemeinsamen Exkursion von FG Entomologie Berlin und ORION am 1.05.2006

Anwesend: 13 Mitglieder FG, 10 Mitglieder ORION, 21 Gäste


Treffpunkt zur Exkursion von Hermsdorf nach Lübars war um 10 Uhr die Kreuzung Schildower- Ecke Marthastraße in Hermsdorf. Die Teilnehmerzahl war dem schönen Wetter angemessen hoch, insgesamt 44 Entomologen z.T. mit ihren Angehörigen waren gekommen. Mit ca. 15°C und überwiegend Sonnenschein war uns Petrus wohl gesonnen!

In einer Einführungsrede informierte Thomas Ziska kurz über das Projekt der FG Entomologie, die das besuchte Gebiet  "Tegeler Fließtal" seit einem Jahr bearbeitet und in den nächsten Jahren weiter bearbeiten wird. Der ehemalige und jetzt verlandete Hermsdorfer See stellt die Fundpunkte 6 und 7 innerhalb des Projektes dar.

Schnell zerstreute sich die Gruppe, einige Teilnehmer wanderten, andere fotografierten und die Entomologen versuchten auch einige Insekten zu erbeuten. Es wurde geklopft, gestreift, gesiebt und Totholz untersucht. Groß war die Ausbeute nicht, einige Arten, darunter in mehreren Exemplaren der Marienkäfer Harminia axyridis konnten jedoch nachgewiesen werden und vielleicht bringt die nähere Untersuchung unter dem Mikroskop noch die eine oder andere Überraschung.

Nach zwei Stunden war Lübars erreicht und die Exkursion offiziell beendet. Einige Teilnehmer wanderten weiter Richtung Köppchensee, andere kehrten im "Alten Dorfkrug Lübars" ein (Hausbrauerei und leckeres Mittagessen) und wieder andere machten sich auf den Heimweg

Jörg Heimann