zurück zum Programm-Archiv
Banner

Protokoll der Sitzung vom 23.11.2010

Anwesend 14 Mitglieder und 1 Gast

Beginn: 19:00 Uhr

Tagesordnung: Referat  "Wellenlinien in der Entomologie"


Da der Beamer im Exploratorium nicht funktionierte, wechselten wir nach einer halben Stunde den Raum und zogen in den Hörsaal 201.

Dort begann der Referent Klaus Dörbandt seinen Vortrag um 19:45 Uhr zum obigen Thema mit einer Auflistung der Faktoren, die Einfluss auf die Anzahl der beobachteten Falter haben, wie da sind:

Nach dieser Einführung stellte der Referent die Überwinterungsformen der Falter dar.

Es wurden einige Falter hinsichtlich ihrer Beobachtungszahlen der letzten 16 Jahre vorgetragen wie:

Anschließend trug der Referent die mögliche Anzahl der zu sehenden Falter in der verschiedenen Biotopen wie „Moore und nasse Wiesen," „Busch und Waldränder", „Kraut- und Staudenfluren" und Trockenwarme Heiden„ vor.

Aus der Summe dieser einzelnen Artenanzahlen ergab sich dann eine wellenartige Kurve, die ihren Scheitelpunkt am 20 Juli mit 78 Falterarten hatte.

Anschließend stellte der Referent seine gesehenen Falterarten/Jahr da. Hier konnte man deutlich die eingangs des Referats genannten Faktoren Krankheit und Reise mit negativem Einfluss erkennen.

Das nächste Diagramm hinsichtlich der aufgewandten Zeit im Verhältnis zu den gesehenen Faltern zeigte deutlich, dass viele Stunden im Biotop nicht automatisch viele Falter bedeuten muß.

Die beiden letzte Bilder bestätigten noch einmal in Zahlen und als Graphik die einflussnehmenden Faktoren bei der Beobachtung der Tagfalter.

Der Vortrag endete um20:40 Uhr.


Die Aussprache über entomologische Themen fand wie üblich im Lokal in der Chausseestr. statt.

Klaus Dörbandt