zurück zum Programm-Archiv
Banner

Protokoll der Sitzung des „Orion" am 26. April 2011 im Naturkundemuseum Berlin

Beginn der Sitzung: 19 Uhr

Anwesend: 10 Mitglieder


Der 1. Vorsitzende, Michael Woelky, eröffnete wie üblich mit einleitenden Worten die Sitzung.

Anfangs wurde der Neuzugang der Vereinsbibliothek vorgestellt: Entomologische Zeitschrift, Band 121/2

Michael Woelky und Otfried Woelky berichteten im Anschluss über die Fortschritte der Aufstellung der Wanzensammlung des Vereins. Den Grundstock für die Sammlung lieferten H. Korge, E. Werner und andere Vereinsmitglieder. Bei der Bearbeitung ergaben sich jedoch einige Probleme. Aufgrund des Alters des Materials hat sich oft die Nomenklatur geändert. Da viele Tiere aus asiatischen, anatolischen und südeuropäischen Gebieten stammen, wie H. Korge kurz zusammen fasste, hatte der Bearbeiter, Otfried Woelky, es oft nicht einfach, die Tierchen zuzuordnen. Es sei ihm an dieser Stelle noch einmal für seinen Einsatz gedankt. Eine Liste der Wanzen der Vereinssammlung ist auf der Website ersichtlich. Einige fehlende Arten würde Herr Dr. Deckert der Vereinssammlung hinzufügen. Im Anschluss wurden einige Photos von Wanzen gezeigt und auf Probleme bei der Bestimmung der oft sehr ähnlichen Arten eingegangen.

Am Ende wurde noch eine E-Mail- Anfrage von Frau Dietrich besprochen. Sie wurde bei der Gartenarbeit mehrfach von Flöhen gebissen. Einen konnte sie auch erbeuten und sandte ihn zur Bestimmung ein. Es handelte sich um einen Vogelfloh (Ceratophyllus sp.). Jens Esser betätigte, dass Vogelflöhe an den ersten warmen Frühlingstagen hungrig auf ihr erstes Opfer lauern, dabei spielt die Art des Opfers keine Rolle.


Ende: gegen 19:45 Uhr

Der Abend klang in der nahen Gastronomie aus.

Thomas Wolsch