zurück zum Programm-Archiv
Banner

Protokoll der Sitzung des „Orion" am 27. September 2011 im Naturkundemuseum Berlin

Beginn der Sitzung: 19 Uhr

Anwesend: 16 Mitglieder und 3 Gäste


Der 1. Vorsitzende, Michael Woelky, eröffnete die Sitzung und stellt zwei neue Mitglieder vor: Dr. Oliver Zompro und Herrn Werner Dobblies. Anschließend ergriff Jens Esser das Wort. Er wies auf den Märkischen Entomologen Tag am 15.10. 2011 hin, der im Ökowerk statt findet.

Es folgte sein Vortrag über „Die Käferfauna von Berlin und Brandenburg". Demnach gibt es in Berlin und Brandenburg 4523 (+13) Arten. Neu für Deutschland und auch für unser Bundesland konnte die Staphylinidae Phacophallus pallidipennis (Motschulsky) nachgewiesen werden. Diese Art wurde aus der Orientalis beschrieben und ist weltweit vertreten. Zu verwechseln ist diese Art mit Phacophallus parumpunctatus (Gyllenhal). Eine weitere Art, die jüngst in Berlin Tempelhof in einer Achatschneckenzucht aufgefunden werden konnte, ist Cryptamorpha desjardinsii (Guérin-Méneville). An einem Altwasser der Oder konnte vom Vortragenden Dicranthus majzlani (Kodada) an Phragmites festgestellt und so der Liste der Käfer Berlin/Brandenburg hinzugefügt werden. Tychius trivialis (Boheman) wurde in der Uckermark, Hypulus bifasciatus (Fabricius) bei Stolpe und Zorochus meridionalis (Laporte) an einem Bahngleis im Grunewald neu für unser Bundesland nachgewiesen.

Wenn nicht Neufunde so doch bemerkenswert sind neue Aufsammlungen von Bledius tibialis (Heer), Mecynotarsus serricornis (Panzer), Agapanthia intermedia (Fallen), Paracardiophorus musculus (Erichson), Galeruca melanocephala (Ponza), Omophlus betulae (Herbst), Aphodius fasciatus (Olivier), Omias rotundatum (Fabricius) und Necrobia ruficollis (Fabricius).

Jens Esser wird die Liste der Käfer von Berlin/Brandenburg auch in Zukunft fortführen, wobei er natürlich auf die Unterstützung anderer Entomologen angewiesen ist.


„Jeder Käfer zählt" (Jens Esser), in diesem Sinne klang der Abend in der nahen Gastronomie aus.

Ende: gegen 19:45

Thomas Wolsch