zurück zum Programm-Archiv
Banner

P R O T O K O L L der gemeinsamen Versammlung von FG Entomologie Berlin und ORION im Naturkundemuseum vom 14.05.2013

Vorsitzender: Michael Woelky

Anwesend: 6 Mitglieder FG, 7 Mitglieder ORION (+ 2 Doppelmitgliedschaft), 1 Gast

Thema: Bestimmung der Exuvien von Aeshna in Mitteleuropa.


Beginn der Sitzung: 19h

Die Bestimmung von Exuvien kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Erich Schmidt (1936) hatte eine Tabelle mit Messergebnissen der Exuvien des Genus Aeshna veröffentlicht. Aufbauend auf dieser Tabelle wurde eine Identifikationsmatrix erstellt und mithilfe des nach Lapage et al. (1973) modifizierten Berechnungsverfahrens eingesetzt. Die Modifikation bestand in der Umwandlung des Rechenganges für eine Nutzung von reellen Zahlen, die für die Vermessung von Insekten häufig genutzt werden. 20 schlupfkontrollierte Exuvien wurden analog zu Erich Schmidt (1936) vermessen. Diese Messungen wurden standardisiert. Die Ergebnisse der Messungen wurden gemittelt und anstelle der Zeile für A.cyanea in der Identifikationsmatrix eingesetzt. Die aufgrund der neuen Matrixwerte erneut bestimmten Exuvien zeigten in 19 von 20 Exuvien die korrekte Identifikation.

Weblinks

Exuvien (=Häutungshaut/-hülle)
Aeshna (=Libellengattung Mosaikjungfer)

Literatur

Lapage, S.P., S. Bascomp, W.R. Willcox & M.A. Curtis (1973): Journal of General Microbiology 77: 273-290
Schmidt, Erich ( 1936): Deutsch. Ent. Zeitschr. 1936: 53-73


Ende der Sitzung: 21h

Protokoll: Matthias Hartung