Familie Athericidae - Ibisfliegen

Mit nur drei Arten sind die selten gewordenen (Gewässerverschmutzung) Ibisfliegen (Fam. Athericidae) bei uns vertreten. Sie fallen durch eine besondere Art der Brutpflege auf: die Weibchen kleben ihre Eier und sich selbst über dem Wasser an Zweige o.ä., so dass ihre toten Körper den Larven als erste Nahrung dienen, ehe sich diese ins Wasser fallen lassen. Oft bilden die Gelege hunderter Weibchen regelrechte Trauben.

FotoAtherix ibis
(Fabricius, 1798)
04570
FotoAtrichops crassipes
(Meigen, 1820)
04575

zu allen Arten dieser Familie in der Artenliste wechseln

nach oben