Familie Chyromyidae - Goldaugenfliegen

Die Vertreter dieser kleinen Familie (ca. 140 Arten) sind zarte, 0,5-5 mm große Fliegen, die überwiegend gelb gefärbt sind. Graue oder schwarze Zeichnungen auf Thorax und Abdomen können auftreten. Auffällig sind die großen, goldmetallisch glänzenden Augen. Das Abdomen trächtiger Weibchen kann stark anschwellen.
Die meisten Arten sind wärmeliebend. Man trifft sie in offenen Laubwäldern, aber auch auf Salzwiesen und in Halbwüsten an. Die Imagines besuchen Blüten. Ihre Reproduktion ist noch wenig untersucht. Die Larven ernähren sich von verrottender organischer Substanz, entwickeln sich in feuchtem Totholz, in Vogelnestern und Tierbauen. - Dreizehn Arten sind in Deutschland heimisch.
FotoChyromya flava
(Linnaeus, 1758)
06660

zu allen Arten dieser Familie in der Artenliste wechseln

nach oben