Familie Clusiidae - Waldfliegen

Die weltweit verbreitete Familie (> 350 Arten) hat ihren Schwerpunkt in den Tropen, in Deutschland kommen 11 Arten vor. Es handelt sich um kleine, schlanke Fliegen, die etwa 2-8 mm groß werden. Sie sind gelb bis schwarz gefärbt und haben meist teilweise verdunkelte Flügel. Um die familientypische Fühlerform zu erkennen, bedarf es einer starken Vergrößerung.
Die heimischen Arten trifft man in alten feuchten Laubwäldern mit viel abgestorbenem Holz an. Man findet sie gewöhnlich in der Umgebung verrottender Baumstümpfe. Die Männchen zeigen Balzverhalten und verteidigen ihr Territorium gegen Nebenbuhler. Die Weibchen legen ihre Eier unter Borke oder in Totholz ab, das einen bestimmten Feuchte- und Zersetzungsgrad aufweisen sowie von bestimmten Pilzen befallen sein muss. Die Larven ernähren sich von den vor Ort vorhandenen Mikroorganismen.

FotoClusiodes caledonicus
(Collin, 1912)
06710

zu allen Arten dieser Familie in der Artenliste wechseln

nach oben