Familie Megamerinidae - Schenkel-, Borkenfliegen

Lediglich etwa 15 Arten bilden diese kleine Familie, in Deutschland wie in Europa ist sie nur durch die Art Megamerina dolium vertreten.
Die Imagines sind mit 8-18 mm relativ groß und erinnern mit ihrem langen, taillierten Hinterleib an Schlupfwespen. Ihr Körper ist schwarz gefärbt und kaum beborstet. Der runde Kopf trägt nur auf dem Scheitel einige Borsten, die Fühler sind gelblichweiß. Die mehr oder weniger rotgelben, borstenlosen Beine sind lang und schlank, die Hinterschenkel sind verdickt und tragen unterseits eine Doppelreihe Dörnchen. Die langen, leicht verdunkelten Flügel haben eine verschmälerte Basis.
Man findet Schenkelfliegen vorwiegend in Laubwäldern, die u. a. Espen, Pappeln, Eichen und Weiden enthalten. Frisch geschlagenes Holz, vor allem von Espen, lockt die Tiere an. Ihre Larven wurden unter der Borke von abgestorbenen Stämmen der genannten Holzarten nachgewiesen, wo sie sich räuberisch von anderen Insektenlarven ernähren.
FotoMegamerina dolium
(Fabricius, 1805)
13210

zu allen Arten dieser Familie in der Artenliste wechseln

nach oben